Offene Fenster im Schulunterricht ist nach Überzeugung einiger Experten, die mobile Filtersysteme empfehlen, nicht der Weisheit letzter Schluss.

Offene Fenster im Schulunterricht ist nach Überzeugung einiger Experten, die mobile Filtersysteme empfehlen, nicht der Weisheit letzter Schluss.

Foto: dpa

Zeven

Mobile Filter bleiben Thema

Von Thomas Schmidt
18. November 2020 // 16:43

Zwischen offenen Fenstern und technischen Lösungen: Schule ist in Corona-Zeiten eine Herausforderung. Politik, Eltern, Lehrer reden mit - und über Konzepte.

Die Luft austauschen oder filtern?

Wie geht es weiter an den Schulen in Zeiten von Corona? Zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes hat der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach am Dienstag nicht nur die Teilung von Schulklassen empfohlen, sondern auch den Einsatz von Luftfilteranlagen. Auch im Landkreis Rotenburg ist die Diskussion darüber längst in Gange. Sittensen prüft den Einsatz kostengünstiger Luftaustauschsysteme. In Gnarrenburg wird jetzt erneut über mobile Filteranlagen debattiert.

Mehr lest Ihr morgen in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
131 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger