Viel Platz und Spielmöglichkeiten bietet das Gelände der Boitzener „Dorfmäuse“. Geht es nach dem Willen der meisten Gemeinderatsmitglieder, dann werden die Kinder dennoch bald anderswo betreut.

Viel Platz und Spielmöglichkeiten bietet das Gelände der Boitzener „Dorfmäuse“. Geht es nach dem Willen der meisten Gemeinderatsmitglieder, dann werden die Kinder dennoch bald anderswo betreut.

Foto: Bert Albers

Zeven

Nach 47 Jahren: Spielkreis Boitzen hat wohl keine Zukunft

23. August 2020 // 16:00

In Boitzen steht der letzte Spielkreis der Gemeinde Heeslingen vor dem Aus. Im Sommer 2021 soll er geschlossen werden.

Unterschriften gesammelt

15 Kinder besuchen die Einrichtung zurzeit. Um sie zu betreiben, muss die Gemeinde rund 35.000 Euro pro Jahr zuschießen. Damit soll Schluss sein, wenn in Heeslingen im nächsten Jahr eine neue Kita eröffnet. Allerdings wehren sich die Eltern gegen den Plan. Sie haben Unterschriften gesammelt und hoffen, den Rat noch umstimmen zu können.

„Eltern anders mitnehmen“

Der Protest der Eltern richtet sich aber nicht nur gegen die anstehende Schließung, sondern auch gegen die Art und Weise, wie sie davon erfahren haben. Nämlich auf inoffiziellen Kanälen und erst kurz vor dem Besuch des Ausschusses. „Das hätte man eleganter machen können“, findet sogar Ralf Cordes. „Wir müssen die Eltern anders mitnehmen.“

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2085 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger