Die Polizei griff den 53-Jährigen auf und steckte ihn für eine Nacht in die Zelle.

Die Polizei griff den 53-Jährigen auf und steckte ihn für eine Nacht in die Zelle.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

Nach Hitlergruß: Polizei greift 53-Jährigen auf

15. September 2020 // 16:05

Die Rotenburger Polizei hat am Montagabend auf dem Neuen Markt einen 53-jährigen Mann in Gewahrsam genommen, weil er den Hitler-Gruß gezeigt hatte.

Eine Nacht in der Zelle

Er war im Laufe des Tages mehreren Menschen im Stadtgebiet durch laute „Heil Hitler“-Rufe aufgefallen. Dabei habe er auch den Hitlergruß gezeigt. Gegen 21 Uhr meldeten sich erneut Passanten, die den alkoholisierten Mann am Neuen Markt gesehen hatten. Diesmal warf er sogar mit Glasflaschen um sich. Die Polizei griff den Randalierer auf. Ein Atemalkoholtest zeigte später auf der Wache einen Wert von knapp 2,3 Promille. Die Beamten mussten sich von dem Mann neben den provokativen Rufen auch derbe Beleidigungen anhören. Um weitere Straftaten zu verhindern, sperrte die Polizei den 53-Jährigen in eine Gewahrsamszelle. Dort verbrachte er die Nacht bis Dienstagmorgen.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
565 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger