Nach dem Unfall auf der A1 musste die Autobahn Mittwochabend erneut gesperrt werden. Schon zuvor ging in dem Bereich nach einem Unfall lange Zeit nichts mehr. Foto: Wolf/zb/dpa

Nach dem Unfall auf der A1 musste die Autobahn Mittwochabend erneut gesperrt werden. Schon zuvor ging in dem Bereich nach einem Unfall lange Zeit nichts mehr. Foto: Wolf/zb/dpa

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Nach Überholmanöver auf der A1: 71-Jährige kracht gegen Leitplanken

Von nord24
20. Februar 2020 // 12:25

Nach einem Überholmanöver auf der Autobahn 1 ist eine 71-jährige Autofahrerin Mittwochabend bei Stuckenborstel verunglückt.

Von Schutzplanke zu Schutzplanke

Die Berlinerin war in Richtung Hamburg unterwegs, als sie gegen 17.20 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Stuckenborstel nach einem Überholvorgang die Kontrolle über ihr Auto verlor. Das Fahrzeug schleuderte laut Polizei über alle drei Fahrstreifen und kollidierte zuerst mit der Mittelschutzplanke und danach mit der Außenschutzplanke, bevor es wieder an die Mittelschutzplanke krachte und mit dem Wagen eines 74-Jährigen kollidierte.

Hoher Sachschaden

Die Insassen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehr als 50000 Euro. Für die Bergungs-und Reinigungsarbeiten musste die A1 kurzzeitig voll gesperrt werden.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
940 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger