Bei den Carport-Bränden in Rotenburg spricht laut Polizei vieles für Brandstiftung.

Bei den Carport-Bränden in Rotenburg spricht laut Polizei vieles für Brandstiftung.

Foto: Polizei

Zeven

Nach drittem Carport-Brand in Rotenburg: Polizei bittet Bürger um Hilfe

Von Nord24
2. Juni 2020 // 18:21

Nachdem in Rotenburg wiederholt Carports gebrannt haben, verdichtet sich für die Polizei der Verdacht einer zusammenhängenden Brandserie.

Bereits zum dritten Mall binnen weniger Wochen war in Rotenburg ein Auto unter einem Carport in Flammen aufgegangen. Nach dem jüngsten Einsatz in der Nacht auf Pfingstmontag ergeben sich laut der Ermittler einige Parallelen zu den anderen Bränden. Vieles spreche für Brandstiftung.

Ermittler hoffen auf Hinweise

Die Polizei hofft jetzt auf die Mithilfe der Bevölkerung. Die Beamten fragen: „Wer hat in der Nacht zum Montag oder bei den Bränden zuvor verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen?“ Die Brände ereigneten sich an der Königsberger Straße (27. März), an der Dresdener Straße (18. Mai) und zuletzt am Magdeburger Ring (Pfingstmontag). Hinweise unter 04261/947-0.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

909 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger