Jahrelang hat Gabriele Schnars an die 80 Werke in ihrem Elternhaus in Nartum aufbewahrt. Weil das Haus nun verkauft wurde, löst die Künstlerin ihr Bilderlager auf.

Jahrelang hat Gabriele Schnars an die 80 Werke in ihrem Elternhaus in Nartum aufbewahrt. Weil das Haus nun verkauft wurde, löst die Künstlerin ihr Bilderlager auf.

Foto: Stange

Zeven

Nartum: Künstlerin Gabriele Schnars löst ihr Bilderlager auf

Von Sophie Stange
2. April 2019 // 15:15

Ihre Kunstwerke wurden bereits an vielen Orten in Deutschland und in Kalifornien präsentiert: Nun möchte die in Zeven geborene Künstlerin Gabriele Schnars rund 80 davon verkaufen.

Werkschau mit Verkauf

Die 55-Jährige löst ihr externes Bilderlager auf und lädt Interessierte zu einer Werkschau mit Verkauf am Sonntag, 7. April, von 10 bis 18 Uhr in die Mulmshorner Straße 11 nach Nartum ein.

In Nartum aufgewachsen

„Man taucht schon ganz schön in Erinnerungen ein, wenn man das Ganze jetzt wieder sichtet“, sagt Gabriele Schnars. In Nartum ist die Künstlerin aufgewachsen, in Zeven hat sie ihr Abitur absolviert und in Karlsruhe hat sie Malerei und Grafik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste studiert.

Atelier in Berne

Viele ihrer Bilder hat sie in ihrem Elternhaus unter dem Reetdach gelagert. Da das Haus jedoch mittlerweile verkauft wurde, muss sie nun auch ihr Bilderlager auflösen. In ihrem Atelier in Berne (Landkreis Wesermarsch), wo Schnars seit 1995 tätig ist, ist nämlich nicht genügend Platz für ihr in Nartum eingelagertes Lebenswerk.
Worauf die Künstlerin Wert legt, lest ihr in der Mittwochausgabe der ZEVENER ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1285 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger