Die Wüllenheide bei Wilstedt. Sie eignete sich in früheren Zeiten wahrscheinlich für Manöver. Hinten rechts sind die ersten Häuser des Dorfes Vorwerk zu erkennen.

Die Wüllenheide bei Wilstedt. Sie eignete sich in früheren Zeiten wahrscheinlich für Manöver. Hinten rechts sind die ersten Häuser des Dorfes Vorwerk zu erkennen.

Foto: Hans-Werner Behrens

Zeven

Oldenburger Spuren in Wilstedt

Von nord24
13. Januar 2020 // 13:10

Dass der Oldenburger Großherzog den Wilstedtern einst 900 Mark für eine neue Kirchturmuhr schenkte, ist nur aus heutiger Sicht überraschend.

Kirche spielt zentrale Rolle

Was viele nicht wissen: Die Verbindung des Ortes im Landkreis Rotenburg mit Oldenburg war lange Zeit sehr eng, wobei die Kirche eine zentrale Rolle spielte. Es gibt noch einiges, was in Wilstedt an diese Verbindung erinnert.
Wo sich noch heute Zeugen der alten Verbundenheit finden und worauf diese beruhte, lest ihr am Montag in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1822 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger