Überall im Land schließen die Banken ihre Geschäftsstellen. Weniger Personal bedeutet weniger Kosten. In Wilstedt wehren sich jetzt Bürger und Vereine gegen eine Bank ohne Menschen.

Überall im Land schließen die Banken ihre Geschäftsstellen. Weniger Personal bedeutet weniger Kosten. In Wilstedt wehren sich jetzt Bürger und Vereine gegen eine Bank ohne Menschen.

Foto: Saskia Harscher

Zeven

Sparkasse: Wilstedter wehren sich gegen Schließung

18. Juni 2020 // 11:00

In Wilstedt wird die örtliche Bankfiliale zum 1. Juli ihren Betrieb einstellen. Statt Menschen trifft man in dem roten Backsteinbau dann Automaten.

Langjährige Kunden wenden sich ab

Weniger Personal bedeutet auch für die Sparkasse Rotenburg Osterholz weniger Kosten. Bedeutet das auch weniger Kunden? Ja, sagt Karlheinz Wobbe.

Der 77-Jährige ist seit seiner Jugend Kunde. Nun will er „seiner“ Bank den Rücken kehren, auch wenn es ihm das Herz bricht.

Warum gerade Senioren von den Plänen der Sparkasse enttäuscht sind, und was für ein Angebot die Bank den Kunden in Wilstedt macht, lest ihr am Donnerstag in der ZEVENER ZEITUNG und auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

910 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger