Mit einer ziemlich renitenten jungen Frau hatten es Beamte der Zevener Polizei in der Nacht zu Dienstag zu tun.

Mit einer ziemlich renitenten jungen Frau hatten es Beamte der Zevener Polizei in der Nacht zu Dienstag zu tun.

Foto: picture alliance / dpa

Zeven
Blaulicht

Polizeikontrolle bei Wilstedt: Frau tritt und pöbelt

Von nord24
20. Oktober 2020 // 10:13

Mit einer handgreiflichen und pöbelnden Frau, hatte es die Zevener Polizei in der Nacht zu Dienstag zu tun. Sie war durch ihre Fahrweise aufgefallen.

In Schlangenlinien unterwegs

Die junge Frau steht im Verdacht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss am Steuer ihres Kleinwagens gesessen zu haben. Sie war den Beamten kurz nach Mitternacht auf der Kreisstraße zwischen Wilstedt und Buchholz aufgefallen. Die 20-Jährige fuhr laut Polizei in Schlangenlinien und hatte Schwierigkeiten, das Auto auf ihrer Fahrspur zu halten.

Test abgelehnt

Bei der Verkehrskontrolle erkannten die Polizisten, dass die junge Frau unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand. Alkohol habe sie am Tag zuvor und Rauschgift seit längerem nicht konsumiert, so die junge Fahrerin. Einen Atemalkohol- und einen Urintest lehnte sie ab.

Tritt gegen Schienbein

Als sie sich in den Streifenwagen setzen sollte, versuchte sie zunächst zu fliehen. Dann setzte sich die junge Frau heftig zur Wehr. Sie trat einem Polizeibeamten gegen das Schienbein und versuchte, ihm in die Hand zu beißen. Zudem beleidigte sie ihn als Nazi. Auf der Polizeiwache musste die junge Frau eine Blutprobe abgeben.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
307 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger