Über seine Sorgen und Ängste reden: Das können Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige von Psychiatrie-Erfahrenen und professionelle Begleiter jeden zweiten Dienstag im Monat im Wechsel in Bremervörde, Zeven und Rotenburg bei der Veranstaltung Trialog.

Über seine Sorgen und Ängste reden: Das können Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige von Psychiatrie-Erfahrenen und professionelle Begleiter jeden zweiten Dienstag im Monat im Wechsel in Bremervörde, Zeven und Rotenburg bei der Veranstaltung Trialog.

Foto: Kästle/dpa

Zeven

Psychiatrie-Erfahrene tauschen sich im Landkreis Rotenburg aus

Von Sophie Stange
17. Oktober 2018 // 15:15

Keine Freude. Keine Lebenslust. Einfach kein Sinn mehr, früh aufzustehen. Diese Schlagworte skizzieren grob, wie es sich anfühlen muss, eine Depression zu haben. Die Veranstaltung Trialog bietet Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörigen und professionellen Begleitern im Landkreis Rotenburg die Möglichkeit, sich auszutauschen.

Vor vier Jahren ins Leben gerufen

In der Begegnungsstätte Tandem finden wie auch im Quab in Zeven und im Kubus in Rotenburg trialogische Gespräche statt. Vor vier Jahren wurde das Projekt im Landkreis Rotenburg ins Leben gerufen.

Treffen jeden zweiten Dienstag im Monat

Organisiert werden die Treffen, die jeden zweiten Dienstag im Monat von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Wechsel in Rotenburg, Bremervörde und Zeven stattfinden, von Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung, Mitarbeitern des Vereins Tandem, der Gesellschaft für soziale Hilfen (Geso), dem Agaplesion-Diakonieklinikum Rotenburg sowie des Sozialpsychiatrischen Dienstes im Landkreis Rotenburg.

Hilfsangebote sind Thema

Aufgeteilt in mehreren Gruppen wird bei den Treffen beispielsweise über Medikamente und Nebenwirkungen, Hilfsangebote oder über das Thema juristische Betreuung gesprochen. Die nächsten Gespräche finden am 13. November in Rotenburg sowie am 11. Dezember in Zeven statt. Wie sich ihr Leben durch die Depression verändert hat, berichten zwei Betroffene am morgigen Donnerstag in der Zevener Zeitung. 

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
729 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger