Jasmin und David Lauenburger sind Puppenspieler durch und durch. Sie wollen das Theater in sechster Generation fortführen.

Jasmin und David Lauenburger sind Puppenspieler durch und durch. Sie wollen das Theater in sechster Generation fortführen.

Foto: Brandt

Zeven

Puppentheater in Sittensen: Kasper jagt den Räuber Hotzenplotz

Von Jakob Brandt
11. September 2019 // 16:15

Das Puppentheater Lauenburger gastiert am Wochenende in Sittensen. An der Mühlenstraße steht das Zelt. Dort sind am Freitag, Samstag und Sonntag die neuesten Abenteuer des Räuber Hotzenplotz zu sehen.

Marionetten im rollenden Puppenmuseum

Nach den Vorstellungen kann man einen Blick in das rollende Puppenmuseum mit seinen mehr als 200 Jahre alten Marionetten werfen. Die Räuber, Hexen, Könige und Prinzessinnen sind kostenlos zu besichtigen.

Kasper ist immer dabei

Die Zeit der Marionetten ist schon lange vorbei. Heute kommen nur noch Handpuppen zum Einsatz. Kasper ist immer dabei, Räuber Hotzenplotz und Hexe Wackelzahn sind ebenfalls oft im Einsatz.

Wie in der Kindheit

Kinder besuchen das Puppentheater gern mit ihren Großeltern. Und diese fühlen sich oft in ihre Kindheit zurückversetzt. „Danke, dass wir noch einmal Kind sein durften“: Diesen Satz hört Jasmin Lauenburger des Öfteren. Ein Satz, der ihr zu Herzen geht, der sie weitermachen lässt.

Drei Vorstellungen

In Sittensen gibt das Puppentheater drei Vorstellungen. Die Aufführungen am Freitag und Samstag beginnen um 15 Uhr, die am Sonntag um 11 Uhr.  

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1761 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger