Den Löwenanteil der Investitionen wird 2021 die Neugestaltung der öffentlichen Wege auf dem Rhader Friedhof in Anspruch nehmen.

Den Löwenanteil der Investitionen wird 2021 die Neugestaltung der öffentlichen Wege auf dem Rhader Friedhof in Anspruch nehmen.

Foto: Hilken

Zeven

Rhade will in neue Friedhofswege investieren

Autor
Lutz Hilken
8. März 2021 // 17:07

Die Gemeinde Rhade will die Hauptwege auf dem Rhader Friedhof neu gestalten lassen. Das ist die größte geplante Investition dieses Jahres.

Freude über hohe Zuschüsse

Die Kosten sind mit rund 204 000 Euro kalkuliert, wobei über die Dorferneuerung rund 128 000 Euro als Zuschuss zurück in den Gemeindesäckel fließen. Bleiben rund 75 000 Euro, die die Gemeinde selbst aufzubringen hat. Von Zuschüssen profitiert die Gemeinde auch beim Bau von vier barrierefreien Bushaltestellen in Rhadereistedt.

Wofür die Gemeinde 2021 außerdem Geld ausgeben wird, lest Ihr in der Dienstagausgabe der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
181 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger