Sehr erfreulich: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis sinkt weiter. Der Inzidenzwert liegt mittlerweile bei 41.

Sehr erfreulich: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis sinkt weiter. Der Inzidenzwert liegt mittlerweile bei 41.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Rotenburg: 24 neue Corona-Fälle

Von Joachim Schnepel
20. Januar 2021 // 12:17

Im Landkreis Rotenburg waren gestern 173 Personen akut mit dem Coronavirus infiziert. Gegenüber dem Vortag gab es 24 neue Fälle.

7-Tage-Inzidenz liegt bei 41

Gleichzeitig sind laut Mitteilung des Gesundheitsamts 18 Personen genesen. Die so genannte 7-Tage-Inzidenz liegt bei 41 Neuinfektionen in Bezug auf 100.000 Einwohner. Das ist bundesweit einer der niedrigsten Werte. Zum Vergleich: Der Landkreis Hildburghausen in Thüringen hat laut Robert-Koch-Institut mit 426 den höchsten Inzidenzwert, in Niedersachsen weist aktuell der Kreis Gifhorn mit 154 den höchsten Wert aus.

„Hotspot“ Bremervörde

Der „Hotspot“ innerhalb des Landkreises Rotenburg ist nach wie vor Bremervörde mit 62 Fällen, was hauptsächlich mit Infektionen in einer Senioreneinrichtung zusammenhängt. Für Rotenburg sind 25, für die Samtgemeinde Tarmstedt 17 Fälle registriert.

13 Infizierte in Zeven

13 Infizierte gibt es in Zeven, je acht in Sittensen und Selsingen, sieben in Sottrum und vier in Gnarrenburg. Die weiteren Daten: Scheeßel elf, Visselhövede vier, Geestequelle sieben, Fintel fünf und Bothel zwei Fälle.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1189 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger