Vor dem Corona-Lockdown war Ulli Torspecken ein gefragter Bar-Pianist.

Vor dem Corona-Lockdown war Ulli Torspecken ein gefragter Bar-Pianist.

Foto: Torspecken

Zeven

Rotenburg: Harte Zeit für Berufsmusiker Torspecken

1. Februar 2021 // 11:02

Vor Corona war Ulli Torspecken eingefragter und gern gebuchter Pianist und Alleinunterhalter, der gut von seiner Musik leben konnte.

In Hotels aufgetreten

Bei vielen Festivitäten, wie Empfängen, Jubiläen, aber auch Hochzeiten und als Pianist in renommierten Hotels wie dem „Wachtelhof“ in Rotenburg war er engagiert und damit in Lohn und Brot. Die Zahl seiner Auftritte reichte gut, um das Familieneinkommen zu bestreiten.

Dann kam der Hammer

Zumal auch seine Frau noch berufstätig war und ist, nämlich als selbstständige Feldenkrais-Therapeutin. Und dann kam der Hammer, und das gleich in doppelter Hinsicht: Auftrittsverbot, Veranstaltungen abgesagt für ihn, und auch seine Frau durfte nicht mehr am und mit den Patienten arbeiten. Über Nacht stand das Ehepaar also quasi vor dem Nichts.

Wie es mit der Situation umgeht, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
939 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger