Die so genannte „7-Tage-Inzidenz“ liegt für den Landkreis Rotenburg derzeit bei 74.

Die so genannte „7-Tage-Inzidenz“ liegt für den Landkreis Rotenburg derzeit bei 74.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Rotenburg: Inzidenz sinkt weiter

26. April 2021 // 15:37

Im Landkreis Rotenburg gibt es seit Freitag 45 neue Corona-Fälle. Insgesamt wurden 3444 Fälle gezählt. Die „7-Tage-Inzidenz“ liegt bei 74.

13 Personen im Krankenhaus

Aktuell gibt es im Landkreis 328 Infizierte, von denen sich 13 Personen in stationärer Behandlung befinden. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz“ liegt für das gesamte Kreisgebiet bei 74 Neuinfektionen in Bezug auf 100000 Einwohner. Verstorben sind 80 Personen und insgesamt befinden sich zurzeit 601 Kontaktpersonen in Quarantäne. Die zum Teil unterschiedlichen Inzidenzzahlen beim Landkreis, Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) und Robert Koch Institut (RKI) ergeben sich aus den elektronischen Meldewegen der Akteure, teilt der Landkreis Rotenburg mit.

Unterschiedliche Meldezeiten

Der Landkreis selbst meldet seine Zahlen immer fristgerecht an das NLGA, das wiederum meldet die Zahlen ans RKI. Da Landkreis, NLGA und RKI verschiedene Meldezeiten haben, spiegeln die Zahlen den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Stand wieder und bilden so das Ergebnis vom Vortag ab. Am Wochenende erfolgt vom Landkreis keine Meldung ans Land. Die hohen Inzidenzzahlen des Landkreises am Donnerstag und Freitag basieren also, ebenso wie die niedrigere Inzidenzzahl am Sonnabend auf den gemeldeten Laborwerten vom Vortag. Der Rückgang der Zahlen am Sonnabend ist somit nicht auf eine fehlende Meldung des Landkreises zurückzuführen, da am Freitag die Zahlen fristgerecht übermittelt wurden, heißt es dazu aus Rotenburg.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
353 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger