Das Coronavirus hat nichts an Schrecken verloren. Im Landkreis Rotenburg starben in den zurückliegenden Tagen vier Infizierte.

Das Coronavirus hat nichts an Schrecken verloren. Im Landkreis Rotenburg starben in den zurückliegenden Tagen vier Infizierte.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Rotenburg: Zahl der Corona-Toten steigt deutlich

3. Mai 2021 // 13:15

Lange stagnierte die Zahl der Corona-Toten im Landkreis Rotenburg. Jetzt sind gleich vier weitere zu beklagen.

85 Tote insgesamt

Laut Gesundheitsamt verstarben seit Freitag vier Männer. Darunter zwei Rotenburger im Alter von 65 und 95 Jahren. Ferner überlebten ein 70-Jähriger aus der Samtgemeinde Sottrum und ein 82-jähriger Bremervörder ihre Infektionen nicht. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten auf 85 an.

46 Neuinfektionen

Seit Freitag wurden im Landkreis 46 neue Corona-Infektionen registriert. Damit gibt es aktuell 389 Infizierte. 14 davon liegen im Krankenhaus.

44 Fälle in Kirchengemeinde

44 der jüngsten Fälle sind auf eine freikirchlichen Gemeinde in der Stadt Rotenburg zurückzuführen. 32 Ansteckungen gehen auf das Cluster bei der Heeslinger Firma Fricke zurück.

Inzidenzwert sinkt

Eine gute Nachricht gibt es dennoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist laut RKI auf 92 gesunken. Erst am Montag war im Landkreis die Notbremse in Kraft getreten. Denn bis Sonnabend hatte die Inzidenz an drei Tagen in Folge über 100 gelegen .

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
628 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger