Schüler der KGS Tarmstedt beschäftigen sich mit Handyverbot

Ist ein Handyverbot an der Schule zeitgemäß? Auch mit dieser Frage beschäftigten sich die KGS-Schüler.

Zeven

Schüler der KGS Tarmstedt beschäftigen sich mit Handyverbot

Von nord24
21. Januar 2020 // 18:57

Mit der Handynutzung beschäftigten sich die Schüler der Kooperativen Gesamtschule Tarmstedt während eines Präventionstags. Die Auswertung von 300 Fragebögen ergab, dass viele das strikte Handyverbot an der Schule gerne lockern möchten. Deutlich wurde aber zum Beispiel auch, dass etwa jeder elfte Befragte schon Opfer von Schikanen oder Mobbing geworden ist und dass mehr als jeder fünfte selbst schon Nacktfotos auf dem Mobiltelefon gesehen hat. Mehr zu dem Thema lest ihr am Mittwoch in der Zevener Zeitung.