In den frühen Morgenstunden des Sonntags verunglückte der 32-jährige Fahrer eines Kleintransporters bei Wohnste und zog sich schwere Verletzungen zu.

In den frühen Morgenstunden des Sonntags verunglückte der 32-jährige Fahrer eines Kleintransporters bei Wohnste und zog sich schwere Verletzungen zu.

Foto: Polizei

Zeven

Schwerer Unfall bei Wohnste

Von Nord 24
4. Oktober 2020 // 17:15

In den frühen Morgenstunden des Sonntags verunglückte der 32-jährige Fahrer eines Kleintransporters bei Wohnste und zog sich schwere Verletzungen zu.

Gegen Baum geprallt

Zwischen der Landesstraße 130 und Klein Wohnste kam der Fahrer in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier touchierte er ein Verkehrsschild und prallte im Anschluss gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrzeugführer schwer verletzt und konnte durch die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Alkohol als Unfallursache

Da sich im Rahmen der Unfallaufnahme Anzeichen erhgaben, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, geht die Polizei nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass dies die Unfallursache sein dürfte. Zum Zweck der Rettungsmaßnahmen und der polizeilichen Unfallaufnahme musste die Kreisstraße 131 für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Die Polizei beziffert den entstandenen Sachschaden mit etwa 15 000 Euro.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
158 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger