Auf einer Wiese bei Byhusen sind zwei große Haufen Eternitplatten abgeladen worden.

Auf einer Wiese bei Byhusen sind zwei große Haufen Eternitplatten abgeladen worden.

Foto: Polizei

Zeven

Selsingen: Polizei sucht dreisten Umweltsünder

Von Jakob Brandt
2. August 2018 // 17:27

Die Polizei in Selsingen fahndet nach einem dreisten Umweltsünder. Dieser hat auf einer Wiese bei Byhusen illegal Eternitplatten abgeladen.

Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen

Die Platten sind in den vergangenen Tagen dorthin gebracht worden. Sie sind vermutlich asbesthaltig. Ein Landwirt hatte der Polizei den Fund gemeldet. Die Beamten hoffen, dass Zeugen etwas Verdächtiges gesehen haben.

Weg zur Wiese führt über Parkplatz

Die Wiese liegt etwa 200 Meter vom Parkplatz an der K127 entfernt. Diese Straße führt von Byhusen nach Hesedorf. Die Eternitplatten müssen entweder mit einem Traktor mit Anhänger oder einem Lastwagen zur Wiese transportiert worden sein. Der Weg dorthin führt über den Parkplatz. Dort könnte der Täter beobachtet worden sein.

Entsorgung der Platten kostet viel Geld

Die Polizei vermutet, dass irgendwo ein Dach abgedeckt worden ist. Auch der Landkreis Rotenburg hofft auf Hinweise. Er muss jetzt für die Entsorgung der Platten aufkommen. Und das ist bekanntlich nicht billig. Zeugen sollten sich bei der Polizei in Selsingen unter 04284/8769 melden.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1238 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger