Seit 2003 war dieser Riesenteddy im „Spielparadies Wülpern“ der Talismann. Während für die anderen Spielwaren vor der Schließung neue Besitzer gesucht werden, zieht er in einigen Wochen mit um zu „Wülpern-Mittendrin“. „Den können wir nicht hergeben“, sagt Sabine Wülpern.

Seit 2003 war dieser Riesenteddy im „Spielparadies Wülpern“ der Talismann. Während für die anderen Spielwaren vor der Schließung neue Besitzer gesucht werden, zieht er in einigen Wochen mit um zu „Wülpern-Mittendrin“. „Den können wir nicht hergeben“, sagt Sabine Wülpern.

Foto: Algermissen

Zeven

Selsinger „Spielparadies“ hat ausgespielt

Von Nord24
18. Oktober 2020 // 17:29

Es ist eine Nachricht, die nicht nur Kinder schwer trifft: In einigen Wochen schließt in Selsingen das „Spielparadies Wülpern“.

In den vergangenen 17 Jahren hatten sich Inhaberin Sabine Wülpern und ihr Team einen treuen Kundenstamm bis weit hinaus über die Grenzen Selsingens geschaffen. Der Unternehmerin blutet das Herz. „Doch am Ende ist es eine Rechnung, die nicht mehr aufgeht“, sagt Sabine Wülpern. Geschlossen wird übrigens nur das Spielwarengeschäft. „Wülpern-Mittendrin“ bleibt.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
867 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger