Mittwochmorgen zeigte eine junge Frau bei der Polizei in Tarmstedt an, dass sie in den frühen Morgenstunden Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden sei.

Mittwochmorgen zeigte eine junge Frau bei der Polizei in Tarmstedt an, dass sie in den frühen Morgenstunden Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden sei.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

Sexueller Übergriff auf junge Frau in Tarmstedt

Von Nord 24
7. August 2020 // 11:19

Mittwochmorgen zeigte eine junge Frau bei der Polizei in Tarmstedt an, dass sie in den frühen Morgenstunden Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden sei.

In Tarmstedt gejoggt

Die junge Frau joggte demnach im Zeitraum von 4.15 bis 4.45 Uhr im Bereich des Eickenfeldweges in Tarmstedt. In unmittelbarer Nähe hielt ein nach ihren Angaben mutmaßlich silberner PKW. Aus diesem seien zwei männliche Personen ausgestiegen.

Männer flüchten nach Übergriff

Im Weiteren sei es zu einem sexuellen Übergriff durch eine der männlichen Personen gekommen. Beide Männer seien im Anschluss mit dem PKW in unbekannte Richtung geflüchtet. Die junge Frau begab sich selbstständig nach Hause. Die Polizei wurde durch ein Familienmitglied verständigt.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Sie fragt: Wer hat sich in dem benannten Zeitraum an, oder in der Nähe der Örtlichkeit aufgehalten?

Wer hat Personen oder einen PKW in diesem Bereich gesehen?

Wer kann sonst sachdienliche Informationen an die Polizei weitergeben?

Hinweise an die Polizei Zeven

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Zeven unter 04281/93060 entgegen.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1301 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger