Halten auch in Zeiten von Corona die Fahne für ein soziales und ökologisches Projekt hoch: Ute Köppel-Nass (links) aus Gnarrenburg und Monika Konwiarz aus Klenkendorf vom „Anziehungspunkt“-Team.

Halten auch in Zeiten von Corona die Fahne für ein soziales und ökologisches Projekt hoch: Ute Köppel-Nass (links) aus Gnarrenburg und Monika Konwiarz aus Klenkendorf vom „Anziehungspunkt“-Team.

Foto: Thomas Schmidt

Zeven

Sie haben die Zwangspause gut genutzt

11. Mai 2020 // 14:17

Der Gnarrenburger „Anziehungspunkt“ hat die Zwangspause gut genutzt. Jetzt sind die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und der Laden ist wieder geöffnet.

Die „Corona-Pause“ ist beendet

Die Einrichtung, die von rund zehn Ehrenamtlichen und der Diakonie des Kirchenkreises Bremervörde-Zeven getragen wird, hat die „Corona-Pause“ genutzt, um den kleinen Kleiderladen in der Hermann-Lamprechtstraße mit großem Engagement zu renovieren und neu zu gestalten.

Mehr lest Ihr morgen in der ZEVENER ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

500 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger