Bente Scheller, Politikwissenschaftlerin aus Bremen, aufgewachsen in Zeven, hat immer gerne im Zentrum von Krisenregionen gelebt.

Bente Scheller, Politikwissenschaftlerin aus Bremen, aufgewachsen in Zeven, hat immer gerne im Zentrum von Krisenregionen gelebt.

Foto: Schnepel

Zeven

Sie schaut gerne mal über den Tellerrand

9. August 2020 // 12:00

Die ehemalige Zevenerin Dr. Bente Scheller arbeitet heute für die grünennahe Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin. Sie berichtet an dieser Stelle über ihre Erlebnisse aus Krisengebieten der Welt.

Lebt gern mitten im Krisengebiet

Unter anderem verschlug es die in Zeven aufgewachsene Politikwissenschaftlerin bisher nach Syrien, Afghanistan und den Libanon. Sie habe schon immer über den Tellerrand geschaut, sagt die 45-Jährige, die auch für die Heinrich-Böll-Stiftung im Einsatz war.

Mehr zur Person und ihrem Werdegang lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.


Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1450 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger