Sittensen: Autobahnpolizei kontrolliert Lkw

Wegen schwerer Verkehrsunfälle in den vergangenen Tagen und Wochen haben die Beamten der Autobahnpolizei Sittensen am Donnerstag die Einhaltung des Sicherheitsabstandes und das Handyverbot am Steuer genau unter die Lupe genommen.

Zeven

Sittensen: Autobahnpolizei kontrolliert Lkw

Von Nord 24
24. Juli 2020 // 12:05

Wegen schwerer Verkehrsunfälle hat die Autobahnpolizei die Einhaltung des Sicherheitsabstandes und das Handyverbot am Steuerunter die Lupe genommen.

Sechs Fahrzeugführer erwischt

Insgesamt wurden sechs Fahrzeugführer erwischt. Das laut Polizei erschreckendste Beispiel bot ein 56-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus Niedersachsen. Er hielt einen Sicherheitsabstand von gerade mal 15 Meter zum vorausfahrenden Lkw ein. Erforderlich wären 50 Meter gewesen.

Betroffene erwartet hohes Bußgeld

Alle Betroffenen erwartet ein hohes Bußgeld und ein Punkt im Flensburger Fahreignungsregister. Die Beamten der Autobahnpolizei Sittensen werden auch zukünftig verstärkt Kontrollen zu diesen Unfallgefahren durchführen.