Drei Berufskraftfahrer haben sich in der Nacht zum Sonntag auf dem Lkw-Stellplatz am Autohof an der Hansestraße in die Wolle bekommen. Das berichtet die Polizei.

Drei Berufskraftfahrer haben sich in der Nacht zum Sonntag auf dem Lkw-Stellplatz am Autohof an der Hansestraße in die Wolle bekommen. Das berichtet die Polizei.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

Sittensen: Drei Lkw-Fahrer geraten aneinander

Von Nord 24
18. Mai 2020 // 10:55

Drei Berufskraftfahrer haben sich in der Nacht zum Sonntag auf dem Lkw-Stellplatz am Autohof an der Hansestraße in die Wolle bekommen.

Schlafenden mit Fäusten traktiert

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist ein 30-jähriger Ukrainer gegen 1.30 Uhr in das Führerhaus eines fremden Sattelzuges geklettert. Dort soll er einen 35-jährigen, schlafenden Landsmann mit Fäusten traktiert haben. Der Mann erlitt Verletzungen im Gesicht.

Mit dem Ellenbogen ins Gesicht geschlagen

Außerdem schlug der Angreifer einem 36-jährigem Berufskollegen, ebenfalls Ukrainer, mit dem Ellbogen ins Gesicht. Den Hintergrund der Auseinandersetzung müssen die nun folgenden Ermittlungen erhellen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1250 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger