Der Erdhügel auf dem Schulhof der Sittenser Grundschule war über Monate hin gesperrt. Der Bauhof hat ihn nun umgestaltet und die Jungen und Mädchen können ihn wieder entern.

Der Erdhügel auf dem Schulhof der Sittenser Grundschule war über Monate hin gesperrt. Der Bauhof hat ihn nun umgestaltet und die Jungen und Mädchen können ihn wieder entern.

Foto: Jakob Brandt

Zeven

Sittensen: Kinder können Erdhügel wieder bespielen

6. Mai 2020 // 17:45

Der von den Kindern geliebte, über Monate hin gesperrte Erdhügel auf dem Schulhof der Sittenser Grundschule ist wieder bespielbar.

Es gibt nun feste Laufwege

Mitarbeiter des Bauhofs waren zwei Wochen lang damit beschäftigt, ihn umzugestalten. Um zu verhindern, dass Regen und starke Beanspruchung die Erde abtragen, werden den Kindern nun feste Laufwege vorgegeben.

Pflanzen sorgen für Stabilität

Über Treppen, Pfähle und eine Brücke können sie den Hügel entern und per Rutsche hinuntersausen. Außerdem wurden Pflanzen terrassenartig in die Erde gesetzt. Ihr Wurzelwerk soll ebenfalls dazu beitragen, dass der Boden bei Starkregenfällen nicht abrutscht.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1214 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger