Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Sittensen haben Mitte Oktober die Möglichkeit, ihren Kandidaten für die Samtgemeindebürgermeisterwahl im nächsten Jahr zu bestimmen. Die Nominierungsversammlung ist öffentlich, die Wahl selbst geheim.

Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Sittensen haben Mitte Oktober die Möglichkeit, ihren Kandidaten für die Samtgemeindebürgermeisterwahl im nächsten Jahr zu bestimmen. Die Nominierungsversammlung ist öffentlich, die Wahl selbst geheim.

Foto: Foto: Schackow/dpa

Zeven

Sittensen: Nur Männer wollen Bürgermeister werden

Von Jakob Brandt
22. August 2018 // 18:40

In Sittensen wird im nächsten Jahr ein neuer Samtgemeindebürgermeister gewählt. Mit Jörn Keller hat die SPD ihren Kandidaten schon gekürt. Bei der CDU sind vier schriftliche Bewerbungen eingegangen. Mitte Oktober wollen die Christdemokraten entscheiden, wen sie nominieren.

Vier Männer haben Interesse

Beworben haben sich nur Männer. Zwei aus der Börde Sittensen, einer aus dem Landkreis Stade und einer "von ganz weit weg". Zwei der Interessenten kommen aus der Verwaltung, zwei aus der Wirtschaft. Am 31. Oktober läuft die Bewerbungsfrist aus.

Kennlerntermin Mitte Spetember

Die CDU nennt noch keine Namen. Die will sie erst nach einem Kennlerntermin Mitte September bekanntgeben. Bei dem Treffen haben beide Seiten Gelegenheit, sich zu beschnuppern und offene Fragen zu klären.

Nominierungsversammlung ist öffentlich

Mitte Oktober dürfen die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Sittensen ihren Kandidaten in geheimer Wahl bestimmen. Die Veranstaltung ist öffentlich. Der neue Samtgemeindebürgermeister wird am 26. Mai nächsten Jahres gewählt.  

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

313 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger