Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben auf der Hansalinie zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Sie hatten Drogen konsumiert.

Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben auf der Hansalinie zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Sie hatten Drogen konsumiert.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Sittensen: Polizei stoppt bekiffte Autofahrer

Von Joachim Schnepel
4. Februar 2021 // 11:40

Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben auf der Hansalinie zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Sie hatten Drogen konsumiert.

Toyota angehalten

Passiert ist das Ganze am Mittwochabend. Gegen 19.45 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung zwischen den Anschlussstellen Posthausen und Stuckenborstel in Richtung Hamburg auf den Toyota eines 22-jährigen Mannes aufmerksam.

Unter Einfluss von Marihuana

Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Marihuana stand. Er musste eine Blutprobe abgeben. Um 22.40 Uhr stoppte eine andere Streifenbesatzung einen 26-jährigen Autofahrer auf dem Autobahnparkplatz Hatzte.

Blut abgenommen

Auch bei ihm erkannten die Beamten Anzeichen von Rauschgiftkonsum. Demnach hatte er ebenfalls einen Joint geraucht. Dem 26-Jährigen blieb nichts anderes übrig – auch ihm wurde von einem Arzt Blut abgenommen.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
749 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger