Das Foto zeigt Siegrid Lange, wie sie in einem Ordner blättert.

Siegrid Lange aus Sittensen kümmert sich seit sechs Jahren um Flüchtlinge aus dem Sudan.

Foto: Jakob Brandt

Zeven

Sittensen: Siegrid Lange hat ein Herz für Geflüchtete

21. Januar 2021 // 13:02

Siegrid Lange aus Sittensen kümmert sich mit Herz und Hingabe um Flüchtlinge aus dem Sudan. Brauchen „ihre Jungs“ Hilfe, ist sie da.

Als wären es die eigenen Kinder

Der 68-Jährigen sind die jungen Männer aus dem ostafrikanischen Land ans Herz gewachsen. „Es ist, als wären es meine Kinder“, sagt sie. In Sittensen war sie eine der ersten, die Hilfe anbot, als die Flüchtlinge 2015 in großer Zahl ins Land kamen. Ihr war klar, dass sich die Asylsuchenden ohne ehrenamtliche Unterstützung nicht würden integrieren können.

Klönen und zusammen Fußball gucken

Die Beziehung zu Einzelnen ist eng. „Sehr eng“, wie die Flüchtlingshelferin einräumt. Klönen, zusammen essen oder Fußball gucken: Siegrid Lange und ihr Partner öffnen ihr Haus gern für die Sudanesen. Sollte wirklich mal einer ihrer Schützlinge abgeschoben werden, wird es der Flüchtlingshelferin an die Nieren gehen. Das weiß sie. Mit wie viel Leidenschaft sie sich um die jungen Migranten kümmert, lest Ihr in der morgigen Ausgabe der Zevener Zeitung.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
1009 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger