Ein Trojaner hat den Betrieb in der Bücherei in Sittensen lahmgelegt. Medien können derzeit nicht ausgeliehen werden. Ausgeliehene Bücher können aber während der regulären Öffnungszeiten zurückgebracht werden.

Ein Trojaner hat den Betrieb in der Bücherei in Sittensen lahmgelegt. Medien können derzeit nicht ausgeliehen werden. Ausgeliehene Bücher können aber während der regulären Öffnungszeiten zurückgebracht werden.

Foto: Willnow/dpa

Zeven

Sittensen: Trojaner legt Betrieb in der Bücherei lahm

Von Jakob Brandt
16. Januar 2020 // 17:15

Die Bücherei in Sittensen ist Opfer eines Trojanerangriffs geworden, infolgedessen alle Daten verschlüsselt worden sind. Alle Bücher und Daten der Leser müssen nun neu erfasst werden.

Keine Ausleihe von Büchern möglich

„Bei einem Bestand von rund 10 000 Medien und 1 300 Lesern wird die Erfassung sehr zeitaufwendig sein“, heißt es seitens der Verwaltung. Neue Medien können derzeit nicht ausgeliehen werden.

Bücherei bleibt geöffnet

Ordnungsamtsleiter Stefan Miesner geht davon aus, dass wohl vier Wochen ins Land gehen können, bis der Ausleihbetrieb wieder anläuft. Die Bücherei wird während dieser Zeit aber nicht geschlossen. Die Nutzer der Bücherei werden gebeten,  ausgeliehene Medien während der regulären Öffnungszeiten abzugeben.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
175 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger