Bei Lastwagen-Kontrollen auf der A1 entdeckten Polizisten diverse Mängel.

Bei Lastwagen-Kontrollen auf der A1 entdeckten Polizisten diverse Mängel.

Foto: picture alliance / dpa

Zeven
Blaulicht

Sittensen: Viehlaster völlig überladen

Von nord24
4. Mai 2020 // 10:31

Die Autobahnpolizei Sittensen hat am Wochenende auf der A1 den Schwerlastverkehr kontrolliert. Dabei stellte sie Mängel bei Viehtransporten fest.

Zu wenig Platz

Unter anderem warfen die Beamten einen Blick auf einen Transporter aus dem Kreis Rotenburg. Geladen waren 166 Schlachtschweine. Für diese Anzahl war die Mindestbodenstellfläche um knapp 19 Quadratmeter zu klein.

Viel zu schwer

Ein Klein-Lkw aus dem Raum Oldenburg hatte Lebensmittel geladen. Bei genauem Blick erkannten die Beamte, dass die Ladung für das Fahrzeug viel zu schwer war. Demnach hatte der Fahrer das zulässige Gesamtgewicht seines Lasters um mehr als 1300 Kilogramm überschritten.

Geldbußen drohen

Auf einem Parkplatz an der Richtungsfahrbahn Bremen wurde wieder ein Viehtransport kontrolliert. Auf der Ladefläche befanden sich 180 Schlachtschweine. Durch die Ladung war das zulässige Gesamtgewicht um knapp vier Tonnen überschritten. Umgerechnet befanden sich 36 Tiere zu viel an Bord.

In allen Fällen müssen die Fahrern und auch die Auftraggeber neben den Geldbußen mit weiteren Ermittlungen rechnen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

722 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger