Der Marktplatz in Sittensen soll neu überplant werden. In dem Bebauungsplan werden die Rahmenbedingungen für die weitere Entwicklung des Bereichs festgelegt.

Der Marktplatz in Sittensen soll neu überplant werden. In dem Bebauungsplan werden die Rahmenbedingungen für die weitere Entwicklung des Bereichs festgelegt.

Foto:

Zeven

Sittensen setzt Impulse für mehr Leben im Ort

Von Jakob Brandt
29. November 2017 // 17:15

Wie kann man den Marktplatz und die Bahnhofstraße in Sittensen attraktiver gestalten? Das ist eine Frage, mit der sich Bürger, Politik und Verwaltung schon ein Weilchen beschäftigen.

Gemeinde stellt Bebauungsplan auf

Konkret festschreiben, wo sich was entwickeln soll, kann die Gemeinde nicht. Sie kann aber die Rahmenbedingungen setzen und diese in einem Bebauungsplan fixieren.

Alter Plan ist 40 Jahre alt

Ein solches Papier ist in Arbeit. Der Entwurf wurde interessierten Bürgern Dienstagabend im Rathaus vorgestellt. Der gültige Bebauungsplan ist 40 Jahre alt und im Laufe der Zeit mehrmals geändert worden. Er gilt als nicht mehr zukunftsfähig.

Mehr Gestaltungsmöglichkeiten

Der neue Bebauungsplan soll nun Impulse für die Innenentwicklung Sittensens freisetzen. Im Kern geht es darum, die Gestaltungsmöglichkeiten im Hinblick auf Wohnen und Gewerbe in dem Bereich zu verbessern.

Bürger können bis 22. Dezember Stellung nehmen

Bis 22. Dezember haben Bürger noch die Möglichkeit, die Pläne im Bauamt des Rathauses einzusehen und eine Stellungnahme zu formulieren. Im Frühjahr nächstes Jahres haben sie erneut Gelegenheit, Bedenken zu äußern.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
986 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger