In Deutschland sind die Wiesenvogelarten vom Aussterben bedroht. Wo Grünland intensiv genutzt wird, schrumpft der Lebensraum für Kiebitz, Bekassine und Großer Brachvogel. Sie finden dort keine Nahrung. Der „Niedersächsische Weg“ stellt die Grünlandbewirtschaftung unter Auflagen.

In Deutschland sind die Wiesenvogelarten vom Aussterben bedroht. Wo Grünland intensiv genutzt wird, schrumpft der Lebensraum für Kiebitz, Bekassine und Großer Brachvogel. Sie finden dort keine Nahrung. Der „Niedersächsische Weg“ stellt die Grünlandbewirtschaftung unter Auflagen.

Foto: picture alliance / dpa

Zeven

Sotheler Landwirt will „Niedersächsischen Weg“ mitgehen

21. September 2020 // 19:53

Hilmer Vajen ist Landwirt in Sothel. Er will den „Niedersächsischen Weg“ mitgehen, der im Land zu mehr Natur-, Arten- und Gewässerschutz führen soll. Aber...

Politiker sollen Ausnahmeregelungen erreichen

Hilmer Vajen wirbt für Ausnahmen bei den im Gesetzentwurf formulierten Einschränkungen, die den Landwirten auferlegt werden sollen. Vajen und Vertreter des Landvolks brachten ihre Anliegen gestern den CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Marco Mohrmann und Eike Holsten nahe.

Mehr lest Ihr morgen in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1018 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger