Ein Krankenpfleger in einem Krankenhaus geht durch eine Glastür mit der Aufschrift "Notaufnahme".

Eine Privatisierung der Krankenhäuser in Stade und Buxtehude ist für die Politiker im Kreistag des Landkreises Stade kein Thema.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Stader Kreistag einig: Keine Klinik-Privatisierung

Von Nord 24
20. Dezember 2020 // 16:37

Die Elbe Kliniken sollen auch nach dem wahrscheinlichen Ausstieg der Stadt Stade eine kommunale Einrichtung bleiben.

Eigentümer sind Kreis und Stadt Stade je zur Hälfte

So ist das Stimmungsbild im Kreistag. Dort ist die Privatisierung der Krankenhäuser in Stade und Buxtehude ist kein Thema. Bisher gehört die Elbe-Kliniken-GmbH je zur Hälfte dem Landkreis und der Stadt Stade.

Eigentümer sollen sich an Investitionen beteiligen

Der Kreis hatte die Buxtehuder Klinik eingebracht, die Stadt das Stader Krankenhaus. Die Stadt Stade will aussteigen, weil wohl die Notwendigkeit besteht, dass sich die Eigentümer an den Investitionskosten für die Kliniken beteiligen.

Was die Vorsitzenden der Stader Kreistagsfralktionen davon halten, lest Ihr morgen in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
619 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger