Dr. Wolfgang Dörfler von der Interessengemeinschaft Bauernhaus auf dem Schüttboden, der sich über den Räumen des Kammerfachs befindet und saniert werden soll.

Dr. Wolfgang Dörfler von der Interessengemeinschaft Bauernhaus auf dem Schüttboden, der sich über den Räumen des Kammerfachs befindet und saniert werden soll.

Foto: Hilken

Zeven

Start in die letzte Bauphase für „Eckes Hus“ in Ostereistedt

6. Mai 2020 // 19:53

Das im Jahr 1564 errichtete und damit älteste Bauernhaus im Landkreis Rotenburg wird weiter saniert. Die Bauphase in „Eckes Hus“ in Ostereistedt läuft.

Vorerst letzte Arbeiten

Mit der Sanierung eines letzten Raumes und des sogenannten Schüttbodens sind demnächst quasi alle Bereiche des Hallenhauses hergerichtet. Ein Tischler baut zudem eine „Knechtbutze“ auf der Diele ein.

Start vor gut 25 Jahren

Nach Abschluss dieser Arbeiten, gefördert über das Dorfentwicklungs-Programm und die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, hat die Interessengemeinschaft Bauernhaus nach und nach umgesetzt, was sie sich vor gut 25 Jahren vorgenommen hatte.

Was die Handwerker derzeit in „Eckes Hus“ in Ostereistedt erledigen, lest Ihr in der Mittwochausgabe der ZEVENER ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

975 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger