Eineinhalb Tonnen wiegt „Condor“. Die kommen auch dann nicht in Wallung, wenn Tausende Besucher der Tarmstedter Ausstellung an ihm vorbeiflanieren. Der vierjährige Fleckvieh-Bulle ist einer der Stars auf der Tarmstedter Ausstellung.

Eineinhalb Tonnen wiegt „Condor“. Die kommen auch dann nicht in Wallung, wenn Tausende Besucher der Tarmstedter Ausstellung an ihm vorbeiflanieren. Der vierjährige Fleckvieh-Bulle ist einer der Stars auf der Tarmstedter Ausstellung.

Foto: Albers

Zeven

Tag 1 auf der Tarmstedter Ausstellung: Für jeden Besucher ist etwas dabei

Von Sophie Stange
6. Juli 2018 // 18:41

Bestes Wetter, große Landmaschinen und viele Tiere lockten bereits am ersten Messetag viele Besucher zur Tarmstedter Ausstellung. Das Ziel der Veranstalter ist klar formuliert: Sie wollen an den vier Veranstaltungstagen mehr als 100.000 Besucher zählen. 

Die Mischung macht's

Mehr als 750 Aussteller  präsentieren sich auf dem 18 Hektar großen Veranstaltungsgelände. Diese Vielfalt kommt besonders gut bei der Besucherin Marita Baad aus Lilienthal an: "Mir gefällt die Mischung bei der Tarmstedter Ausstellung – Tiere, Maschinen, Haushalt, Garten, alles ist da."

Große Maschinen

Viele Besucher zieht es jedes Jahr nach Tarmstedt: "Wir sind bereits das zehnte Mal hier. Wir gucken uns alles an, besonders interessieren uns die großen Landwirtschaftsmaschinen", sagt Hannelore Monsees aus Ritterhude.

Der erste Messetag in Bildern

 

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1102 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger