Pappe, Altkleider, manchmal sogar Fensterscheiben. Vor den Altglascontainern in Tarmstedt sammelt sich immer wieder Müll, der dort nicht hingehört. Seit Freitag stehen die Behälter am TuS Vereinsheim am Wendohweg.

Pappe, Altkleider, manchmal sogar Fensterscheiben. Vor den Altglascontainern in Tarmstedt sammelt sich immer wieder Müll, der dort nicht hingehört. Seit Freitag stehen die Behälter am TuS Vereinsheim am Wendohweg.

Foto: Steiner

Zeven

Tarmstedt: Container stehen jetzt am Vereinsheim

Von Saskia Harscher
15. März 2021 // 14:41

Die Container für Altglas sowie Altkleider stehen jetzt am Vereinsheim des TuS Tarmstedt am Wendohweg.

„Mal schauen, wie es beim Vereinsheim wird“, sagt Heino Gieschen vom Bauhof in Tarmstedt.

Seit dem vergangenen Freitag stehen die Sammelcontainer für Altglas und Altkleider nicht mehr auf dem einstigen Bauhof-Gelände an der Bremer Landstraße, sondern außerhalb des Ortes.

Am Vereinsheim des TuS Tarmstedt am Wendohweg.

Mitarbeiter ist zuversichtlich

Außerhalb bedeutet in dem Fall auch: unbeaufsichtigt. Ob das von den Menschen ausgenutzt wird? Gieschen will erst einmal zuversichtlich bleiben und hofft darauf, dass die Leute sich angemessen verhalten und wirklich nur die Dinge in die Container werfen, die dort hineingehören. Was er sich auch wünscht: Dass kein Müll einfach vor den Containern abgeladen wird.


Müll vor Containern

Tüten voll mit Unrat und Pappkartons, abgestellt vor den Sammelbehältern hatte erst kürzlich ein Tarmstedter bemängelt und der ZZ-Redaktion Fotos geschickt. Gieschen bestätigt, dass es zwischendurch immer wieder zu solchen Situationen komme. Allerdings, so der Tarmstedter, halte sich das „grundsätzlich im Rahmen.“

„Bitte verantwortungsvoll handeln“

Gieschen appelliert dennoch an die Frauen und Männer, die Unrat loswerden möchten, dies nur an den dafür vorgesehen Orten zu tun. „Das ist für viele Leute leider nicht immer selbstverständlich“, sagt er.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
194 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger