Durch ein missglücktes Überholmanöver ist es am Sonntagvormittag auf der L 133 bei Tarmstedt zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Menschen gekommen.

Durch ein missglücktes Überholmanöver ist es am Sonntagvormittag auf der L 133 bei Tarmstedt zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Menschen gekommen.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

Tarmstedt: Drei zum Teil Schwerverletzte bei Unfall

Von Nord 24
6. April 2020 // 10:01

Durch ein missglücktes Überholmanöver ist es am Sonntagvormittag auf der L 133 bei Tarmstedt zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Menschen gekommen.

63-Jähriger will wenden

Ein 63-jähriger Autofahrer aus Bremen hatte gegen 11.45 Uhr mit seinem Jaguar in Höhe eines Feldweges auf der Landesstraße wenden wollen.

Mit Jaguar kollidiert

Ein nachfolgender 31-jähriger Autofahrer erkannte diese Situation vermutlich zu spät. Er setzte mit seinem Skoda zum Überholen an und kollidierte mit dem abbiegenden Jaguar.

Sachschaden rund 50 000 Euro

Beide Autofahrer und eine Insassin erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 50 000 Euro.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7359 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram