Die Menschen in der Samtgemeinde Tarmstedt wünschen sich schnelles Internet und ein gut funktionierendes Mobilfunknetz.

Die Menschen in der Samtgemeinde Tarmstedt wünschen sich schnelles Internet und ein gut funktionierendes Mobilfunknetz.

Foto: Harscher

Zeven

Tarmstedt: Menschen auf dem Land drängen auf schnelles Internet

Von Kathrin Harder-von Fintel
30. Oktober 2019 // 17:15

In der Samtgemeinde Tarmstedt wünschen sich die Bürger schnelles Internet und ein gut funktionierendes Mobilfunknetz. In vielen Gemeinden auf dem Land hapert es hier noch gewaltig. Nicht nur für Unternehmen ist das wichtig, auch Familien möchten nicht außen vor bleiben.

Funklöcher und Filmabbruch

Telefongespräche enden im Funkloch, mobile Daten können nicht geladen werden und Filme über das Internet zu schauen, endet häufig in Frust. Das Thema Breitband und Mobilfunk im ländlichen Raum ist besonders für Anwohner außerhalb der Kernorte wichtig. Bürger wissen: Nahezu jeder braucht heutzutage schnelles Internet und überall Handyempfang.

Finanzierung nur mit Förderprogrammen

Vonseiten der Samtgemeinde Tarmstedt wird der Bedarf für weitere Förderprogramme des Bundes und der Länder für den Breitbandausbau gesehen. Ziel sei der flächendeckende Ausbau, der Geschwindigkeiten im Bereich von 1 Gbit/s Downloadraten ermöglicht, heißt es von der Verwaltung. Eine alleinige Finanzierung dieses Ausbaus durch die Kommunen sei aufgrund der hohen Investitionskosten nicht möglich. Es werden somit nur Gebiete an das Glasfasernetz angeschlossen, wenn sie im Förderbereich liegen. Der flächendeckende Ausbau kann also dauern.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

767 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger