Bei der Polizeistation Tarmstedt sind am Montag drei Handwerker wegen des Verdachts des Wuchers angezeigt worden.

Bei der Polizeistation Tarmstedt sind am Montag drei Handwerker wegen des Verdachts des Wuchers angezeigt worden.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

Tarmstedt: Polizei überprüft betrügerische Handwerker

Von Nord 24
24. Juni 2020 // 11:43

Bei der Polizeistation Tarmstedt sind am Montag drei Handwerker wegen des Verdachts des Wuchers angezeigt worden.

Männer aus Bremerhaven

Die Männer aus Bremerhaven hatten einer Anwohnerin im Hammeweg am Sonnabend ungefragt Reparaturarbeiten an ihrem Haus angeboten. Für einen Betrag von 17.000 Euro seien sie bereit, das Garagendach neu einzudecken und das Pflaster der Hoffeinfahrt und der Terrasse zu reinigen.

Vorkasse: 4.000 Euro

Dafür sei jedoch vor Arbeitsbeginn eine Vorkasse von 4000 Euro fällig. Am Montag sollte mit der Arbeit begonnen werden. Da sie jedoch schon beim Entfernen der Dachpappe scheiterten, unterbrachen die Handwerker bis zum nächsten Tag ihre Arbeit. Trotzdem bestanden sie vor der Fortsetzung auf die vereinbarte Anzahlung des Lohnes in bar.

Polizei überprüft Handwerker

Am Dienstag erschien die Tarmstedter Polizei an der Arbeitsstelle und überprüfte die Handwerker. Die Beamten gaben ihnen das eingeleitete Strafverfahren bekannt. Zu einer Anzahlung der Arbeiten ist es nicht mehr gekommen. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei ihrer örtlichen Polizei zu melden.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

462 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger