Die Bürger haben das Freibad Kirchtimke in Schuss gebracht. Am Samstag wird es wiedereröffnet.

Die Bürger haben das Freibad Kirchtimke in Schuss gebracht. Am Samstag wird es wiedereröffnet.

Foto: Harscher

Zeven

Unsicherheit überschattet das Anbaden in Kirchtimke

Von Bert Albers
31. Mai 2019 // 18:15

Weil der Politik die Kosten zu hoch waren, haben Bürger in Kirchtimke ihr Freibad selbst renoviert. Am Samstag wird es wiedereröffnet. Doch das Happyend ist damit noch nicht garantiert.

Prachtwetter zum Anbaden

Die Prognose fürs Wochenende ist grandios. Es scheint fast, als wollte das Wetter die Mühen des Fördervereins Timkebad belohnen. Dessen Mitglieder haben seit Januar mehr als 2500 Stunden Arbeit investiert. Alles nur, um das Bad in Schuss zu bringen und zu retten.

Um 13 Uhr geht's los in Kirchtimke

Am Samstag um 13 Uhr werden die Pforten geöffnet. Dann gibt's Kaffee und Kuchen, Würstchen und Getränke. Zudem bietet der Verein Führungen durch die Bereiche, die sonst nicht zugänglich sind.

Kein Geld für Sanierung

Für diese Saison ist also alles in trockenen Tüchern. Doch trotz der immensen Anstrengungen gibt's Sanierungsbedarf. Der Samtgemeinderat will aber keine hohen Summe in das Bad stecken. Davon wollen sich die Kirchtimker das anstehende Wochenende nicht verderbern lassen. Sie wollen feiern.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

871 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger