Darauf, dass die VHS während der Sommerferien ein umfangreiches Kursangebot unterbreiten wird, war die Öffentlichkeit nicht vorbereitet. Die Resonanz auf die erste Sommerakademie war entsprechend verhalten. Foto: Gollnow/dpa

Darauf, dass die VHS während der Sommerferien ein umfangreiches Kursangebot unterbreiten wird, war die Öffentlichkeit nicht vorbereitet. Die Resonanz auf die erste Sommerakademie war entsprechend verhalten. Foto: Gollnow/dpa

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Unterrichtsausfall in der Akedemie

6. September 2020 // 16:07

Die Sommerakademie der Volkshochschule Zeven hat geschlossen. 90 Kurse hatte das Team für die Ferien organisiert. Die Bilanz der Premiere fällt gemischt aus.

Nur 25 von 90 Kursen fanden statt

Corona hatte das VHS-Kursprogramm im Frühjahr Makulatur werden lassen. Mitte März musste die Schule schließen. Erst zwei Monate später konnte der Schulbetrieb eingeschränkt wieder anlaufen. Einen Schub erhoffte sich Schulleiterin Stephan daher von der erstmals während der Sommerferien geplanten Sommerakademie. In Windeseile stellte die VHS ein Programm auf die Beine. Doch das Ergebnis führt zu Ernüchterung. „Unsere Erwartungen haben sich nicht erfüllt“, bekennt Stephan. Von den 90 angebotenen Kursen fanden 25 statt.

Mehr lest Ihr morgen in der ZEVENER ZEITUNG

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
79 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger