Das Polizeikommissariat Geestland erhofft sich Hinweise auf einen Falschfahrer.

Das Polizeikommissariat Geestland erhofft sich Hinweise auf einen Falschfahrer.

Foto: Gentsch/dpa

Zeven

Verkäufer schützt Senior in Bothel vor Betrügern

Von nord24
17. Januar 2020 // 11:02

Dem Mitarbeiter eines Einkaufsmarkts in Bothel (Landkreis Rotenburg) hat es ein 77-Jähriger zu verdanken, dass er nicht um mehrere hundert Euro betrogen worden ist.

Ein unerwarteter "Gewinn"

Telefonisch hat ein Mann dem Senior von einem unerwarteten Gewinn berichtet. Von 47.000 Euro war laut Polizei die Rede. Um die Summe ausgezahlt zu bekommen, müsse er „nur“ eine Gebühr von einigen hundert Euro zahlen. Dazu sollte der Botheler Guthabenkarten von Amazon kaufen und an einen Abholer übergeben.

Verkäufer informiert die Polizei

Ein Verkäufer schöpfte jedoch Verdacht und verkaufte dem Senioren die Karten nicht. Er informierte die Polizei und schützte den Senior so vor finanziellem Schaden.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1485 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger