Um die Gunst der Wähler wird heutzutage nicht mehr nur auf der Straße geworben, auch in den sozialen Netzwerken bemühen sich die Politiker um Stimmen. Einige der Direktkandidaten des Wahlkreises 30 (Stade I – Rotenburg II) twittern, posten und teilen Bilder auf Instagram.

Um die Gunst der Wähler wird heutzutage nicht mehr nur auf der Straße geworben, auch in den sozialen Netzwerken bemühen sich die Politiker um Stimmen. Einige der Direktkandidaten des Wahlkreises 30 (Stade I – Rotenburg II) twittern, posten und teilen Bilder auf Instagram.

Foto: Tschauner/dpa

Zeven

Wahlk(r)ampf bei Facebook & Co.: So aktiv ist Oliver Grundmann (CDU) im Internet

Von Sophie Stange
19. September 2017 // 15:15

Sie sind auf Wahlkampftour in der Region, schütteln Hände von Unternehmern, gehen in Schulen und werben auf der Straße um die Gunst der Wähler. Doch wie aktiv sind die Direktkandidaten des Wahlkreises 30 in den sozialen Netzwerken? nord24Zeven hat sich auf Twitter, Facebook und Co. mal umgeschaut. 

Heute: Oliver Grundmann, von der CDU

Viele Fotos, die zeigen, dass Oliver Grundmann immer mittendrin statt nur dabei ist, gibt es auf seinem Facebook-Profil zu bewundern. Mit mehr als 1600 Abonnenten teilt er seine Erlebnisse und das meist täglich. Da beißt der Christdemokrat auch schon mal für die Kamera in den Apfel – um nah am Verbraucher und Unternehmer zu sein.

Termine, Termine, Termine

Aus Stade über Bremervörde, Tarmstedt und Berlin dokumentiert er seine Termine. So schlüpft er auch schon mal in einen Kittel, um sich die Chirurgische Klinik in Stade anzuschauen.

Ein Emojis sagt mehr als 1000 Worte

Auch der Einsatz von Emojis kommt da nicht zu kurz: „Kaum zu glauben. Aber jetzt bin ich schon in der fünften Woche meiner Sommertour...Muss später mal nachgucken, wie viele km mein Bulli [hier ist das Symbol eines Fahrzeuges abgebildet] und ich schon runtergespult haben... .“

Kein Zwitschern auf Twitter

Auch kurze Videos streut Grundmann ein. Nur die Nutzer von Twitter und Instagram suchen nach seinen Infos vergeblich.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8798 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram