Die Landfrauen-Vorsitzende Anke Husmann-Klaffke (Zweite von links) und Kassenführerin Annette Schwier überreichten den Vorsitzenden der drei Schwimmbad-Fördervereine, Günther Nase (links), Oliver Moje (Mitte) und Peter Breitsprecher (rechts), Spenden von je 240 Euro

Die Landfrauen-Vorsitzende Anke Husmann-Klaffke (Zweite von links) und Kassenführerin Annette Schwier überreichten den Vorsitzenden der drei Schwimmbad-Fördervereine, Günther Nase (links), Oliver Moje (Mitte) und Peter Breitsprecher (rechts), Spenden von je 240 Euro

Foto: Monsees

Zeven

Wilstedter Landfrauen spenden für Fördervereine der Freibäder

Von Jakob Brandt
15. Januar 2020 // 15:20

Der Wilstedter Landfrauen spenden den Fördervereinen der Freibäder in Hepstedt, Kirchtimke und Wilstedt jeweils 240 Euro. 

Landfrauen hoffen auf Fortbestand der Bäder

830 Landfrauen samt ihrer Familien stehen hinter dem Fortbestand des Betriebes der drei Freibäder in der Samtgemeinde Tarmstedt, sagt die Vorsitzende des Wilstedter Landfrauenvereins, Anke Husmann-Klaffke.

Zeichen an den Samtgemeinderat

Die Spendenaktion sei als politisches Zeichen an den Samtgemeinderat anzusehen, mit Blick auf den Erhalt der Bäder sollte dieser zukunftsweisende Entscheidungen treffen.  

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8233 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram