Mit seiner Arbeit auf Soldatenfriedhöfen und Gedenkstätten fördert Michael Kupiec Frieden und Völkerverständigung.

Mit seiner Arbeit auf Soldatenfriedhöfen und Gedenkstätten fördert Michael Kupiec Frieden und Völkerverständigung.

Foto: Marianna Nowicka

Zeven

Wilstedter hat ein Date mit dem Bundespräsidenten

5. Mai 2021 // 18:41

Der Wilstedter Michael Kupiec ist mit Frank-Walter Steinmeier verabredet. Der Bundespräsident verleiht ihm am Freitag einen Orden.

Einsatz für Volksbund

Der 27-Jährige Kupiec engagiert sich seit Jahren für Völkerverständigung und Frieden. Nach dem Abitur an der KGS Tarmstedt trat er dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bei. Für den begleitet er unter anderem internationale Workcamps.

Feier in Schloss Bellevue

Das brachte ihm jetzt eine Einladung ins Schloss Bellevue ein. Der angehende Lehrer bekommt dort das Bundesverdienstkreuz verliehen. Und zwar in ziemlich kleinem Rahmen: Nur fünf andere Personen werden noch bei der Gelegenheit geehrt.

Wie Kupiec von der Nachricht erfahren hat und wie er sein Engagement begründet, lest ihr am Donnerstag in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1637 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger