Mittwochvormittag ist ein 81-jähriger Zevener um ein Haar Opfer eines falschen Rechtsanwalts geworden. Das berichtet die Polizei.

Mittwochvormittag ist ein 81-jähriger Zevener um ein Haar Opfer eines falschen Rechtsanwalts geworden. Das berichtet die Polizei.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

Zeven: Bank verhindert Betrug an Rentner

Von Joachim Schnepel
28. Januar 2021 // 11:15

Mittwochvormittag ist ein 81-jähriger Zevener um ein Haar Opfer eines falschen Rechtsanwalts geworden.

Finanzielle Forderung

Der angebliche Jurist informierte den Mann über eine finanzielle Forderung nach der Teilnahme an einem Gewinnspiel und forderte ihn zur die Zahlung der säumigen Ansprüche auf.

Mit 9.150 Euro in der Kreide

Insgesamt stünde der Senior mit 9.150 Euro in der Kreide. Bei einer sofortigen Zahlung von rund dreitausend Euro sei der Anspruch getilgt. Er solle das Bargeld in einen Umschlag stecken und per Post an eine Adresse in Süddeutschland schicken. Die Bank verhinderte die Auszahlung des Betrages und schützte den Zevener so vor dem finanziellen Verlust.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
1009 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger