Dieses Foto erinnert an bessere Zeiten. Es zeigt einen Wartebereich im Zevener Krankenhaus, das vor zwei Jahren geschlossen wurde. Viele Räume sind bis heute ungenutzt, was die Eigentümer gerne ändern würden.

Dieses Foto erinnert an bessere Zeiten. Es zeigt einen Wartebereich im Zevener Krankenhaus, das vor zwei Jahren geschlossen wurde. Viele Räume sind bis heute ungenutzt, was die Eigentümer gerne ändern würden.

Foto: Bert Albers

Zeven

Zeven: Das sind die Pläne fürs alte Krankenhaus

28. Februar 2021 // 18:00

Das Zevener Krankenhaus ist seit zwei Jahren geschlossen. Nur ein Teil der Gebäude wird genutzt. Das wollen die Eigentümer bald ändern

MVZ und Altenheim

Die Immobilie gehört der Ostemed Kliniken und Pflege GmbH. Die betreibt auf dem Gelände ein Pflegeheim, eine Tagespflegestation sowie ein Medizinisches Versorgungszentrum. Zudem hat dort ihr ambulanter Pflegedienst einen Standort.

Nutzung als Impfzentrum

Bekannt ist das ehemalige Krankenhaus zurzeit aber vor allem als Corona-Impfzentrum. Wenn das nicht mehr gebraucht wird, vergrößert sich der Leerstand wieder. Das Unternehmen will Räumlichkeiten nutzen, um ihre eigenen Einrichtungen zu vergrößern. Aber auch Vermietungen sind geplant.

Kita im Krankenhaus?

Unter anderem ist an ein Café und ein Sanitätshaus gedacht. Zudem wünscht sich die Geschäftsführung eine Kita in dem Komplex. Möglichst noch dieses Jahr sollen die Umbauarbeiten für all die Planungen beginnen.

Wie die Zevener Politik zu den Plänen steht und wie sich die Ostemed die Umgestaltung des Haupteingangs vorstellt, lest ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
983 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger