Rangierloks der EVB werden in den Häfen in Bremerhaven und Hamburg eingesetzt – ein wichtiges Geschäftsfeld der EVB-Logistik.

Rangierloks der EVB werden in den Häfen in Bremerhaven und Hamburg eingesetzt – ein wichtiges Geschäftsfeld der EVB-Logistik.

Foto: von Allwörden

Zeven

Zeven: EVB im Güterverkehr eine große Nummer

Von Joachim Schnepel
13. Februar 2018 // 18:15

Viele Menschen in der Region kennen die Personenzüge und Busse der Eisenbahn- und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser (EVB).  Aber dass das  Zevener Unternehmen im Güterverkehr keine ganz kleine Nummer ist, wissen viele nicht.

Logistik macht 50 Prozent des Umsatzes aus

Der gesamte Bereich Logistik macht immerhin rund 50 Prozent des Umsatzes im Unternehmen aus. „Natürlich spielen wir nicht in der Kategorie der großen Player der Branche wie die Deutsche Bahn, aber wir haben in dem Geschäft deutliche Zuwachsraten“, sagt Frank Martfeld. Er leitet als Prokurist der EVB den gesamten Geschäftsbereich Logistik.

Überwiegend Lokführer

Mehr als 140 Menschen arbeiten unter ihm, überwiegend sind das Lokführer und so genannte Rangierbegleiter, denn die Stabsabteilungen sind klein und schlank gehalten. 15 Spezialisten arbeiten dort. Sie sind für den Vertrieb, die Planung und natürlich für die Überwachung der einzelnen Standorte von „EVB-Logistik“ zuständig.

Container und andere Güter

Die EVB-Loks fahren aber auch Container sowie andere Waren und Güter quer durch die Republik. Dazu gehören zum Beispiel Holz und Düngemittel. Auch werden viele Waggons von Maschen aus über das EVB-eigene Schienennetz verteilt. Diese eigenen Schienen reichen von Bremerhaven bis nach Buxtehude und von Bremervörde bis nach Rotenburg. Eigene Waggons besitzt die EVB nicht.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
757 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger