Sehen sich gut vorbereitet für die Erntewagen-Parade: Sandra Tiedemann und Nadine Eckhoff vom Landvolkverband, Bauhofleiter Horst Lüders, Polizeikommissar Eduard Kröker, Stadtwerke-Mitarbeiter Chris Windeler und Bauernmarkt-Planer Reinhard Jacobsen (von links).

Sehen sich gut vorbereitet für die Erntewagen-Parade: Sandra Tiedemann und Nadine Eckhoff vom Landvolkverband, Bauhofleiter Horst Lüders, Polizeikommissar Eduard Kröker, Stadtwerke-Mitarbeiter Chris Windeler und Bauernmarkt-Planer Reinhard Jacobsen (von links).

Foto: Millert

Zeven

Zeven: Letzter Feinschliff vor dem großen Umzug ist erledigt

Von nord24
24. Oktober 2019 // 15:21

Die 26. Erntewagen-Parade kann kommen. Für den Umzug, der am Sonntag ab 13 Uhr durch Zeven rollt, sind jetzt auch die letzten Details abgestimmt. Verantwortliche der einzelnen Bereiche trafen sich in der Innenstadt zur Schlussbesprechung.

Plätze für Bauernmarkt festgelegt

Die Plätze für den Bauernmarkt und für die angemeldeten Stände und Buden sind festgelegt. Auch sichere Rettungswege müssen Berücksichtigung finden, Stromanschluss und Wasserversorgung wollen bedacht sein. Nicht zuletzt muss der Ablaufpunkt der Festwagen nach der Veranstaltung ab dem Penny-Parkplatz gewährleistet sein.

Zug zieht zweimal durch die Innenstadt

Wichtig: Der Zug absolviert zweimal die Strecke durch die Innenstadt über Worth, Lindenstraße am Rathaus vorbei und durch den Kattrepel. Wendepunkt ist die Worth vor dem Vitusplatz hinter dem Schuhhaus Wichern.

Buntes Schaubild

Um Staus zu vermeiden, sollten die Zuschauer nicht schon nach dem ersten Vorbeimarsch des Zuges ihre Plätze verlassen. Sie können das bunte Schaubild dann ein zweites Mal genießen.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
78 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger